News

November 2, 2016; David Rohnert

Für knapp zwei Wochen machten sich auch in diesem Jahr 14 Studierende auf den Weg ins südtiroler Sarntal, um sich der Herausforderung des gemeinsamen Wanderns und Lernens zu stellen. In dem von Prof. Albrecht Schmidt (Universität Stuttgart) und Prof. Björn Eskofier (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg) beworbenem Kurs „Digital Sports: Wearable Computing for Fitness and Wellness“ trafen junge, motivierte Studentinnen und Studenten von den Universitäten Erlangen-Nürnberg, Stuttgart und der TU München aufeinander. Neben Posterpräsentationen mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten wie Augmented und Virtual Reality, Body Area Networks und Gamification, bekamen die KursteilnehmerInnen  ebenfalls Inspiration von interessierten Gastdozenten. Mit Hilfe der neu erworbenen Expertise konzipierten und entwarfen die Studierenden die innovative Smartphone App „TraXercise“, die neben den graphischen Elementen auch bereits erste Funktionalitäten prototypisch umsetzt.
Neben der geistigen Anstrengung stand ebenso der Spaß im Vordergrund. Auf gemeinsamen Wanderungen vor der malerischen Bergkulisse Südtirols kam es sowohl zum anregenden Austausch unter den Studierenden unterschiedlicher Fachrichtungen, als auch mit den Dozenten. Die gute Atmosphäre im und um den Kurs machte die diesjährige Ferienakademie für alle Beteiligten zu einer gelungenen Abwechslung, abseits des universitären Alltags.