Ablauf des Studiums

Der Studiengang Medieninformatik kombiniert das Wissen der Informatik mit dem der digitalen Medien, der Mensch-Computer-Interaktion, der Computer-Grafik, der Sprachverarbeitung und der digitalen Netzwerke. Er schafft damit die Grundlagen, die es ermöglichen, digitale Systeme so zu gestalten, dass sie den Anforderungen der menschlichen Nutzer entsprechen.

Wordcloud Medieninformatik
Im ersten Studienjahr werden die mathematischen, praktischen und theoretischen Grundlagen in Informatik und Medieninformatik vermittelt. Vom 3. bis 6. Semester kommen Spezialisierungsfächer hinzu, wobei sich die Studierenden auch ein Nebenfach zusammenstellen können. Durch Projekte wird bereits während des Studiums ein starker Praxisbezug hergestellt und das Arbeiten im Team geübt.