Zentrale Rechnerpools der Informatik

CIP-Pool für das Grundstudium ("GS-Pool")

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 8 - 21 Uhr

Benutzerberatung:

Montag bis Freitag 10 - 15 Uhr

Zuständiger ZDI-Mitarbeiter:

Dietmar Pfeffer (Raum 1.412)

Ansprechpartner:

gspooladm@informatik.uni-stuttgart.de (Nur aus dem Informatiknetz erreichbar)

Informationen zum Pool:

  • 72 PC - Arbeitsplätze mit folgender Ausstattung:
    • Hardware
      • CPU Athlon64 X2 5200, 2GB RAM
      • GeForce 6600, 256 MB
      • DVD-ROM, Diskettenlaufwerk, Kartenleser
      • 20 Rechner zusätzlich mit DVD-Brenner
      • Flachbildschirm 20"
    • Betriebssysteme
      • Linux: Arch Linux, 64bit
      • Windows XP Professional
  • Netzwerk-Laserdrucker duesentrieb

 

CIP-Pool für das Hauptstudium ("HS-Pool")

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 8 - 21 Uhr

Benutzerberatung:

im Grundstudiums-Pool

Zuständiger ZDI-Mitarbeiter:

Dietmar Pfeffer (Raum 1.412)

Ansprechpartner:

hspooladm@informatik.uni-stuttgart.de (Nur aus dem Informatiknetz erreichbar)

Informationen zum Pool:

  • 50 PC - Arbeitsplätze mit folgender Ausstattung:
    • Hardware
      • CPU Athlon II X3 450, 16GB RAM
      • GeForce GT640, 2GB
      • DVD-RW
      • Flachbildschirm 24"
    • Betriebssysteme
      • Linux: Arch Linux, 64bit
      • Windows 7 Professional
  • Netzwerk-Laserdrucker zarquon

 

Regelungen

  • Benutzungsordnung für die digitale Informationsverarbeitung und Kommunikationstechnik (IuK) an der Universität Stuttgart
  • Poolordnung für die zentralen Rechnerpools der Informatik
    Die Benutzer/Benutzerinnen sind verpflichtet:
    • die Aushänge in den Poolräumen zu beachten
    • die zum Account gehörende E-Mail-Adresse regelmäßig abzurufen
    • keine Skripte oder ähnliches Material auf den Druckern in den zentralen Rechnerpools auszudrucken
    • kein Essen und keine Getränke in die Pools mitzubringen
    • die persönliche Berechtigung nicht an Dritte weiterzugeben
    • nicht den Betrieb der Systeme absichtlich zu stören oder zu unterbrechen
    • die Zugänge zu Netzen außerhalb der Universität nur im notwendigen Umfang zu nutzen
    • keine Kameras (jeglicher Art) im Pool einzusetzen

Rechenbetrieb