Entwicklungsprojekt

Jeder Studierende im Master of Science Softwaretechnik hat ein Entwicklungsprojekt zu absolvieren. Ein Entwicklungsprojekt ist ein Softwareprojekt, an dem in der Regel sechs bis zwölf Studierende teilnehmen. In einem Entwicklungsprojekt entwickelt die Teilnehmergruppe auf der Grundlage einer konkreten Aufgabenstellung ein Softwaresystem. Dabei werden neben fachlichen Kenntnissen das Arbeiten im Team, das systematische Vorgehen, die Dokumentation der Resultate und der genutzten Vorgehensweisen sowie die Einbeziehung von Rahmenbedingungen in eine gestellte Aufgabe geübt und vertieft. Das Projekt wird mit der Übergabe der Software, einer Präsentation und einem Bericht abgeschlossen.

Im Wintersemester 2016/17 bieten wir folgende drei Entwicklungsprojekte an:

Titel angeboten durch
Erweiterung einer Betrugserkennungsplattform für die Versicherungswirtschaft IAT + IAO
Winery 2.0 – eine moderne Modellierungsumgebung für Anwendungen in der Cloud IPVS / AS
Mobile-aware diagnosis of performance problems in enterprise applications ISTE / ZSS

 

Die Vorstellung der Entwicklungsprojekte findet am Donnerstag, den 20.10.2016 um 15:45 Uhr (RESA-Slot) im Raum V 38.03 statt. Die Vergabe der Plätze in den Entwicklungsprojekten wird wie folgt ablaufen:

  • Es dürfen sich alle Studierenden des M.Sc. SWT für Entwicklungsprojekte bewerben. Allerdings haben bei der Vergabe diejenigen Vorrang, die sich im Abfragezeitraum bereits ihr Interesse mitgeteilt hatten.
  • Alle Angebote sind auf dieser Webseite mit den entsprechenden Hintergrundinformationen wie gewünschte Vorkenntnisse, Anbieter etc. hinterlegt. Bitte informieren Sie sich bereits hier über die Inhalte der angebotenen Projekte und bereiten Ihre schriftliche Bewerbung entsprechend vor. Die Bewerbung muss am Tag der Projektvorstellung (20.10.2016) abgegeben werden.
  • Unmittelbar nach dem Ende der Projektvorstellungen erstellen Sie (handschriftlich) eine Prioritätenliste und geben diese vor Ort zusammen mit der von Ihnen vorbereiteten Bewerbung ab. Wenn Sie auf Ihrer Prioritätenliste nicht alle Projekte angeben, dann kann es passieren, dass Sie gar keinen Platz bekommen, sofern Sie nicht unter den Ausgewählten für Ihr präferiertes Projekt sind. Dementsprechend sollten Sie in Erwägung ziehen, alle Projekte in die Präferenzliste einzutragen.
  • Die Projektanbieter erhalten alle Bewerbungen, die die höchste Präferenz für das entsprechende Projekt angegeben haben und ermitteln intern ihre Kandidaten. Haben die nicht ausgewählten Bewerber weitere Prioritäten angegeben, so geben die Projekteleiter diese Bewerbungen an die anderen Projekte weiter.
  • Die Auswahl sollte spätestens Ende Oktober abgeschlossen und die Teilnehmer informiert sein, sodass die Entwicklungsprojekte Anfang November starten können.

 Bei Fragen wenden Sie sich bitte an .